Trave CrossFit
/

Lübeck * EST 2015

 

Boxrules

1.) Rede frei von der Leber weg (F#CK, Sch..., VERDAMMT, DRECK,... ist völlig akzeptabel!).

2.) Nicht schummeln! Zähl ehrlich! Wenn Du Dein Workout skalieren (anpassen) musst, sei fair und informiere den Coach.  Es gibt für manche CrossFitter nichts Schlimmeres als mit jemandem trainieren zu müssen der seine Wiederholungen 1, 3, 5, 9 anstatt 1, 2, 3, 4, 5… zählt.

3.) Lass Dein Ego draußen vor der Tür!

4.) Stell Dich den anderen vor. Einfach für den Fall, dass sie Deinen ohnmächtigen Körper wiederbeleben müssen. „Ey, Alter“ ist dann einfach so unpersönlich.

5.) Kein „Dress Code“! Klamotten sind bei uns generell optional.

6.) Komm früh zur Stunde, bleib bis zum absoluten Ende und feuere die anderen an! Aufgeräumt wird erst, wenn der Letzte durch ist. Wer zu spät kommt, macht 20 Burpees, wer zwischendurch den Raum verlässt macht 10 Burpees. Nach dem WOD!

7.) Wenn der Trainer erklärt herrscht Ruhe. Schließlich wollen alle gesund aus dem Raum kommen.

8.) Falls jemand ohnmächtig wird oder spucken muss...wir notieren Deine Zeit!

9.) Mitten im Workout flach auf dem Boden liegen, unfähig, sich zu bewegen, können wir als „skalieren“ gelten lassen.

10.) In den Workouts wirst Du Kniebeugen machen müssen. Punkt. FINDE DICH DAMIT AB!

11.) Du kannst schreien, weinen, wimmern, fluchen, grunzen, spucken und ohnmächtig werden. GIB NUR EINFACH NICHT AUF!

12.) Fühlt Euch wohl und habt Spass! Lasst für 60min jeglichen Stress hinter Euch. Hängt Eure schlechte Laune in der Umkleide auf und nehmt sie später wieder mit (falls sie noch da ist). Fühlt Euch als Teil der Gemeinschaft und verhaltet Euch auch so. Keiner ist allein bei uns. Kommt damit zurecht, dass wir willentlich politisch unkorrekt sind (s. Punkt 1).

In diesem Sinne: 3,2,1 GO!!!